Ernährung/Säure-Base-Haushalt

Unsere „normale“ Ernährung besteht meist immer noch aus zu viel tierischem Eiweiß (Fleisch, Wurst, Milchprodukte), Zucker und Fertigprodukten. Eine säurelastige Ernährung kann aber früher oder später zu einer Gewebeübersäuerung führen, die in der Naturheilkunde u.a. für das Entstehen chronischer Krankheiten verantwortlich gemacht wird.

Erste Symptome können Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Cellulite, Allergieanfälligkeit und Schmerzzustände sein. Eine dauerhafte Übersäuerung kann letzten Endes dann zum Entstehen chronischer Erkrankungen beitragen.

Fasten hat in fast allen großen Kulturen eine lange Tradition. Sei es zur körperlichen und geistig-seelischen Reinigung, zum Innehalten und Nachdenken oder auch zum Loslassen.

Inzwischen gibt es eine Fülle von Veröffentlichungen zum Thema „Fasten“, „Säure-Base-Haushalt“ und „Übersäuerung“. Da es im Alltag aber oft schwierig ist, diese Ratschläge entsprechend umzusetzen, biete ich Ihnen an, Sie hierbei zu begleiten und bei Bedarf individuelle Möglichkeiten für eine gesunde Ernährungsform zu erarbeiten.

Gönnen Sie Ihrem Körper also von Zeit zu Zeit eine kleine Verschnaufpause in Form einer Fastenwoche.

Basenfastenkur

Eine Basenfastenkur dauert ca. 1 Woche (eine Verlängerung auf max. 2 Wochen ist möglich). In dieser Zeit nehmen Sie nur basische Lebensmittel und Getränke zu sich. Das heißt, Sie verzichten vollständig auf tierische Eiweiße (Fleisch, Wurst, Milch), Alkohol, Kaffee, Zucker und Kohlehydrate wie z.B. Nudeln und Brot.

Im Gegensatz zum Heilfasten oder Fasten dürfen Sie also essen. Und zwar alle basischen Lebensmittel. Aus diesem Grund ist diese besondere Form des Fastens auch für Berufstätige neben ihrer Arbeit machbar. Ganz nebenbei werden natürlich auch einige Kilo purzeln.

Das langfristige Ziel sollte es allerdings sein, die Ernährung auf eine gesunde und vollwertige Kost umzustellen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einer Basenfastenkur:

  • Einzel- oder Paarberatung (3 individuell vereinbarte Termine á je ca. 1 Stunde): Kursgebühr 149,- €
  • Basenfastengruppe (Termine siehe Aktuelles / Kurse): Kursgebühr 60,- € pro Person
  • Kleine Gruppe (gerne können Sie auch mit interessierten Bekannten den Kurs gemeinsam durchführen; ab 4 Personen): Kursgebühr 60,- € pro Person

Sie erhalten ein Skript, das u.a. Regeln zum Basenfasten enthält, aber auch Rezeptvorschläge, eine Einkaufsliste sowie Tipps für die Zeit nach dem Basenfasten.